Deutsche Einheit ist Erfolgsgeschichte
20201004 Ilmkreis Cdu Deutsche Einheit Baum Pflanzung Buehl

Deutsche Einheit ist Erfolgsgeschichte

Abgeordnete pflanzen symbolisch Baum

Die CDU Ilm-Kreis musste pandemiebedingt auf ihre diesjährige Festveranstaltung anlässlich 30 Jahre Deutsche Einheit verzichten. Stattdessen standen Online-Formate des Gedenkens zur Verfügung. Die beiden CDU-Abgeordneten des Ilm-Kreises Tankred Schipanski und Andreas Bühl pflanzten symbolisch einen Baum. Am Denkmal für die Opfer der SED-Diktatur an der St. Jacobus Kirche in Ilmenau wurde mit Blumen gedacht.

Der CDU-Kreischef und Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski erinnerte an die Debatte anlässlich des Einheitsjubiläum im Bundestag: „Die CDU als Partei der Einheit blickt voller Dankbarkeit auf die Ereignisse vor 30 Jahren. Wir danken den mutigen Ostdeutschen, die das System der DDR friedlich in die Knie zwangen. Wir erinnern an Helmut Kohl und Michael Gorbatschow, die das einmalige Zeitfenster der Geschichte richtig nutzten. Ich bin entsetzt, wie Vertreter der Parteien die Linke und der AfD die Errungenschaften der Deutschen Einheit verunglimpfen und schlechtreden. Derartigen Fehlinterpretationen werden wir entschieden entgegentreten.“

Der CDU-Landtagsabgerodnete Andreas Bühl stellt fest: „Ich bin dankbar für alle Chancen, die es in der DDR für meine Generation nie geben hätte. Freiheit und Demokratie haben es möglich gemacht, dass sich Menschen mit ihrer Kreativität aufmachen konnten unsere Region zu einer der wirtschaftsstärksten der neuen Länder zu machen. Ohne Frage, es ist noch einiges zu tun. Aber zu diesem Jubiläum kann man stolz auf das Geleistete sein.“

Auf dem beigefügten Bild sehen Sie Andreas Bühl und Tankred Schipanski vor dem Einpflanzen eines Ilex anlässlich des 30. Jubiläums der Deutschen Einheit. Dies ist ein Wildgehölz, welches eine sehr hohen Nähr- und Schutzwert für die Tierwelt sowie für Insekten hat.